DIC Deutsche Immobilien Chancen - Investor und Projektentwicklung auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien

Die drei Geschäftsfelder Portfolio- und Assetmanagement, Projektentwicklung und Opportunistische Investments sind die Basis für eine stabile und chancenorientierte Unternehmensentwicklung.


Pressemitteilung

Hauptversammlung der DIC Asset AG beschließt Dividendenerhöhung

Frankfurt, 05.07.2016

  • Große Mehrheiten bei sämtlichen Tagesordnungspunkten
  • Dividendenerhöhung für 2015 auf 37 Cent pro Aktie (2014: 35 Cent)
  • Ulrich Höller als Aufsichtsratsmitglied bestätigt
  • Verkäufe im Volumen von 87 Millionen Euro zum Ende des 1. Halbjahres
  • Ausbau des Fondsgeschäfts: zwei neue Fonds in Planung
  • Vorstand bestätigt Prognose für 2016 (FFO: 43 – 45 Millionen Euro)

Die heutige ordentliche Hauptversammlung der DIC Asset AG (WKN A1X3XX / ISIN DE000A1X3XX4) in Frankfurt hat die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,37 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2015 (2014: 0,35 Euro) beschlossen. Grundlage für die Dividendenerhöhung ist das erfolgreich abgeschlossene Geschäftsjahr 2015 und die gute Ausgangslage für das laufende Jahr. Die Dividendenrendite beträgt auf Basis des Aktienkurses per Ende Juni 2016 mehr als 4 Prozent. Bei einer Präsenz des Grundkapitals von rund 67 Prozent stimmte sie bei sämtlichen Tagesordnungspunkten den Vorschlägen der Verwaltung mit großen Mehrheiten zu (die einzelnen Abstimmungsergebnisse finden sich in der unteren Tabelle). Ulrich Höller, Vorstandsvorsitzender der GEG German Real Estate Group, wurde als Mitglied des Aufsichtsrats bestätigt. Die Hauptversammlung endete nach einer Dauer von rund 5 Stunden um 15:07 h.

Aydin Karaduman, Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG: „Wir haben das Programm, das wir uns 2015 vorgenommen hatten, erfolgreich umgesetzt. Insbesondere haben wir unseren Verschuldungsgrad auf unter 60 Prozent reduziert. Nach dieser Konsolidierung stehen die Weichen nun auf Wachstum. Dabei werden wir die Qualität unseres Immobilienportfolios durch aktives Assetmanagement weiter steigern und die Assets under Management im Fonds- und Drittgeschäft deutlich ausbauen. Mit unserer vertikal integrierten Management-Plattform fokussieren wir uns künftig auf die stabilen Cashflows aus Mieten unseres Commercial Portfolios und steigenden Managementgebühren aus dem Fonds- und Drittgeschäft. Vom volatileren Projektentwicklungsgeschäft und bestehenden Joint Venture-Strukturen werden wir uns sukzessive trennen und diese nicht weiter betreiben.“

Die DIC Asset AG hat bis dato Immobilien im Volumen von rund 87 Millionen Euro verkauft, davon entfallen rund 33 Millionen Euro auf das Commercial Portfolio sowie 54 Millionen Euro auf Co-Investments. Im Durchschnitt lagen die Verkaufspreise mehr als 10 Prozent über den zuletzt festgestellten Marktwerten. Zum Ende des ersten Halbjahres wurden Mietvertragsabschlüsse im Volumen von rund 15 Millionen Euro auf Basis annualisierter Mieteinnahmen erreicht. Rund 5 Millionen Euro entfallen auf abgeschlossene Neuvermietungen sowie rund 10 Millionen Euro auf Anschlussvermietungen in bestehenden Mietverhältnissen.

Zudem befindet sich die DIC Asset AG in Vorbereitungen für die Auflage von zwei weiteren Immobilienspezialfonds: Ein Einzelhandelsfonds mit einem Startvolumen von über 200 Millionen Euro und einem Zielvolumen von rund 400 Millionen Euro sowie ein Bürofonds mit einem Startvolumen von 100 bis 150 Millionen Euro. Das Zielvolumen des Bürofonds liegt bei 250 Millionen Euro. Derzeit sind mehr als 200 Millionen Euro Investments in Verhandlung. Mit erfolgreichem Abschluss und Beurkundung der Transaktionen erwartet die DIC Asset AG daher im Sommer 2016 einen deutlichen Ausbau der Assets under Management im Fondsgeschäft auf rund 1,4 Milliarden Euro.

Für das Gesamtjahr 2016 bestätigte der Vorstand auf der heutigen Hauptversammlung die zu Jahresbeginn veröffentlichte Prognose für 2016. Demnach wird die DIC Asset AG in diesem Jahr rund 100 Millionen Euro Mieteinnahmen und einen FFO zwischen 43 und 45 Millionen Euro erzielen. Die DIC Asset AG plant zur weiteren Optimierung des Bestandsportfolios sich von Immobilien im Wert zwischen 80 und 100 Millionen Euro zu trennen. Für das Fondsgeschäft strebt sie insgesamt ein Ankaufsvolumen von 400 Millionen bis 450 Millionen Euro an.

Die Abstimmungsergebnisse im Überblick:

Tagesordnungspunkt
 Zustimmung in Prozent
 1.   Vorlage Jahresabschluss 2015  keine Abstimmung
 2.   Verwendung Bilanzgewinn
 99,98
 3.    Entlastung Vorstand  99,79
 4.1   Entlastung AR-Vorsitzender  96,53
 4.2   Entlastung weitere AR-Mitglieder  97,96
 5.   Wahl der Abschlussprüfer für 2016 
 99,62
 6.   Wahl Ulrich Höller in den Aufsichtsrat  74,62
 7.   Satzungsänderung zur Vergütung des Aufsichtsrats  96,63
 8.   Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien   98,88

Über die DIC Asset AG:
Die 2002 etablierte DIC Asset AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Immobilienunternehmen mit Anlagefokus auf Gewerbeimmobilien in Deutschland und renditeorientierter Investitionspolitik. Die Investitionsstrategie der DIC Asset AG zielt auf die Weiterentwicklung eines qualitätsorientierten, ertragsstarken und regional diversifizierten Portfolios. Das betreute Immobilienvermögen beläuft sich auf 216 Objekte mit einem Marktwert von 3,2 Milliarden Euro. Das Immobilienportfolio ist in zwei Segmente gegliedert: Das "Commercial Portfolio" (1,7 Milliarden Euro) umfasst Bestandsimmobilien mit langfristigen Mietverträgen und attraktiven Mietrenditen. Das Segment "Co-Investments" (1,5 Milliarden Euro) führt Fondsbeteiligungen (anteilig 1,2 Milliarden Euro), Joint Venture-Investments und Beteiligungen bei Projektentwicklungen zusammen. Eigene Immobilienmanagement-Teams an sechs Standorten an regionalen Portfolio-Schwerpunkten betreuen die Mieter direkt. Diese Marktpräsenz und -expertise schafft die Basis für den Erhalt und die Steigerung von Erträgen und Immobilienwerten. Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert und im internationalen EPRA-Index für die bedeutendsten Immobilienunternehmen in Europa vertreten.





<< zurück


Kontakt

Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA

Neue Mainzer Straße 20 • MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel. (069) 9450709–0
Fax (069) 9450709–9998


Presse-Kontakt

Thomas Pfaff Kommunikation

Höchlstraße 2
81675 München

Tel. (089) 992496-50
Fax (089) 992496-52




© 2017 Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA|Startseite|Suche|Sitemap|Impressum|English